Wie jedes Jahr werden wir auch 2020 wieder mitmischen bei den FrauenWirtschaftsTagen des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg. Eine gute Sache – geht es dabei doch um Gleichstellung und Förderung von Frauen im Beruf.

“Female Leadership – Chefinnen gesucht!”

So ist das Motto in diesem Jahr. Gefällt mir! Alleine schon in diesen vier Worten steckt mehr.

“Female Leadership”, zu deutsch “Weibliche Führung”. Da fängt es ja gleich an: was ist weiblich, was ist männlich? Wenn eine Frau führt, ist das dann automatisch weibliche Führung? Oder kann auch ein Mann weiblich führen? Und weiter “Chefinnen gesucht”… Wieso? Weil es gerechter ist? Weil es besser ist? Weil die Welt sie braucht? Wie sieht sie denn aus, die weibliche Führung? Wie weiblich kann Führung in dieser doch recht männlich-dominierten Welt sein?

All das sind vielleicht eher provokative Ansätze, die erfahrungsgemäß nicht unbedingt zu direkten Antworten führen, aber doch an interessanten Potenzialen rühren. Daher werden wir die FrauenWirtschaftsTage in der Neuen Akademie, Tübingen in diesem Jahr mit einem Tag genau zu diesen Fragen beginnen. Der Vormittag vom Mittwoch, dem 14. Oktober 2020 dreht sich um die Kategorisierung “Weiblich/Männlich” und der Nachmittag darauf aufbauen um die “Weibliche Führung”.

Dabei freue ich mich auf offene, beitragsfreudige Mitstreiterinnen, die Spaß daran haben, sich dem Thema kontrovers und konstruktiv zu stellen.